Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2007, 10:44   #1   Druckbare Version zeigen
Die Anne weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 33
Galvanisches Element - Elektrolytlösung - Klausuraufgabe

Hallo!
Ich hoffe mal, dass ich es nicht übersehen habe, wenn es dieses Thema schon geben sollte! Ich konnte nichts in diese Richtung hier im Forum finden. Also, hier mein Problem: Ich habe folgende Aufgabe aus einer Chemie-LK-Klausur (12. Klasse) und bin an einem Punkt, wo ich nicht weiter weiß. Vielleicht bin ich ja auch auf dem Holzweg und komme deswegen nicht weiter! Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte. Aber hier erst mal die Aufgabe:

Ein galvanisches Element soll unter Standardbedingungen eine Zellspannung von ΔE = 3,2V erreichen. Zum Aufbau dieses galvanischen Elements stehen Metalle und deren folgende Salze zur Herstellung der Elektrolytlösung zur Verfügung: Magnesiumnitrat, Blei(II)sulfat, Kupfer(II)chlorid, Silberchlorid, Silbernitrat, Magnesiumcarbonat. Treffen Sie eine geeignete Auswahl und begründen Sie diese.

Ok, also ich weiß, dass ΔE = E1 - E2 ist. Und einige Standardpotentiale einiger Metalle und Salze kann ich auch in der Spannungsreihe finden. Aber eben nicht alle. Und die brauche ich doch, um berechnen zu können, welche Kombinationen eine Zellspannung von 3,2 V ergeben, oder? Wie kann ich diese noch fehlenden Potentiale herausbekommen? Kann ich die irgendwie selbst noch berechnen? Ich kenne die Standardpotentiale von Blei(II)sulfat und Silberchlorid. Die anderen sind mir unbekannt. Ich habe echt keine Ahnung! Wie gesagt, über einen Tipp wäre ich euch sehr dankbar!

Die Anne
__________________
"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile"
-Aristoteles-
Die Anne ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige