Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.06.2007, 22:19   #2   Druckbare Version zeigen
Bertl Männlich
Mitglied
Beiträge: 138
AW: Henry Konstante

Hallo!

Die Henry-Konstante ist ja (primitiv ausgedrückt) ein Dampfdruck-Ersatz für Gase, die keinen Dampfdruck haben, weil man sich über der kritischen Temperatur befindet. Deshalb könnte man analog die Temperaturabhängigkeit mit der Clausius-Clapeyron-Gleichung abschätzen. Man erhält dann:

H1/H2 = ec(1/T2-1/T1)

Mit Werten aus deiner Tabelle könntest du dir nun die Konstante c und H bei der gewünschten Temperatur interpolieren.

Das ist natürlich auch nur eine grobe Näherung, aber genauer als eine lineare Interpolation dürfte es schon sein.

Vielleicht gibt es aber noch bessere Vorschläge...
Bertl ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige