Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.06.2007, 21:19   #4   Druckbare Version zeigen
xamos Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Fragen bzg. Vorbereitung auf Schulaufgabe

OK. Wenn dem so ist werde ich in Zukunft versuchen im Zusammenhang mit Brönstedsäuren und -Basen den Ausdruck "Stoff" zu vermeiden.

Die Reaktion von Ammoniak mit Salzsäure sollte eigentlich nur als ein eben ausgedachtes Beispiel dienen.
Ich hatte nicht bedacht dass NH4+ und CL-aufgrund ihrer Ladungen ein gemeinsames Molekül bilden. Warum gehen denn diese beiden Reaktionsprodukte zwingend eine neue Verbindung ein?
Es müsste ja eine rein kovalente Bindung sein - Ionenbindung bestehen ja aus Metallen sowie Nichtmetallen.
Im Unterricht haben wir diese Reaktion zwar aufgeschrieben - allerdings nicht als Versuch gemacht, und wir haben die beiden Endprodukte einzeln geschrieben. Dass sich diese dann zu dem Feststoff NH4CL sich verbinden wurde mit keinem Wort erwähnt.

Ich versuche auch gerade schon relativ erfolglos die Strukturformel zu dieser Verbindung zu basteln...

Geändert von xamos (16.06.2007 um 21:36 Uhr)
xamos ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige