Anzeige


Thema: Feuerschrift
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.06.2007, 18:31   #1   Druckbare Version zeigen
Illuminat Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 80
Feuerschrift

Hiho,

In dem Buch "Chemical Magic" von Leonard A. Ford ist ein toll klingender Versuch beschrieben. Bei diesem stellt man eine Lösung aus Kaliumnitrat her und pinselt mit dieser mehrmals ein Wort auf ein Papier. Anschließend lässt man das Papier trocknen. Berührt man nun z.B. einer Zigarette einen Pubkt über den man zuvor mit dem Pinsel gestrichen hat, entflammt das Papier dort wo man das Papier bestrichen hat und brennt entlang des Wortes weg - Schrift aus Feuer also. Dabei wird das Papier aber nur dort zerstört, wo es auch brennt.

Soweit so gut.

Der Versuch hört sich wundeschön an, nur leider wird es einem äußerst schwer gemacht, an Salpeter zu kommen. Das ist auch der Grund warum ich den Versuch noch nie durchführen konnte. Ich hatte nun eine Idee, wie ich das Problem vieleicht umgehen könnte:

In dem Buch von Leonhard A. Ford (und auch auf Seiten wie experimentalchemie.de) ist auch der Grund erklärt: Oxidation des Papiers aufgrund der großen Oxidationskraft von Kaliumnitrat. Deswegen meine Frage: Funktioniert der Versuch auch mit anderen starken Oxidationsmitteln wie Kaliumpermanganat? Wenn ja, was für eine Lösung muss ich dann herstellen um den gewünschten Effekt zu erzielen? (Bei KNO3 heißt es 10 g auf 25 ml. Wasser)

Vielen Dank

Gruß

Illuminat
__________________
Lebe glücklich, lebe froh, wie der Frosch im H2O
Illuminat ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige