Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.06.2007, 20:56   #13   Druckbare Version zeigen
Balop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Reaktion von Säuren und Carbonaten

Zitat:
Zitat von cineolum Beitrag anzeigen
Was ist denn das Entscheidene an der Essigsäure?
Überlege nochmal, was Kohlendioxid ist (Formel). Wenn das entstünde, was Du geschrieben hast, würde ich wahrscheinlich keinen Kalk mehr mit Säuren behandeln.
Aso ja, sorry^^ Hab mich vermacht^^

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Ist doch fast richtig!

CaCO3 + n CH3COOH -> Ca2+(CH3COO-)n + H2CO3

Calcium kommt als zweiwertiges Kation vor, die Essigsäure ist aber nur eine einprotonige Säure. Irgendwie müssen wir n anpassen. Die Kohlensäure (H2CO3) zerfällt dann in Wasser und Kohlendioxid.

H2CO3 -> CO2 + H2O

Damit hätten wir auch den Rest!
Ui danke^^ Also CaCO3 + 2 CH3COOH -> Ca2+(CH3COO-)2 + CO2 + H2 Stimmt es so?

Hätte noc hschnell eien Frage udn zwar sollen wir bestimmen ob das erhitzen von Alkohol bis zum Sieden endo oder exotherm ist. Hab mir jetzt gedach tdas man ja bei Eoxthermen Reaktionen nur eien Angfangsenergie hinzufügen muss, somit bin ich zu dem entschluss gekommen das es extotherm sein muss den wenn es einmal in Brand gesetzt wirde, verbennt es ja von alleine so lange bis es verschwunden ist, oder?
Balop ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige