Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.06.2007, 15:48   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Frage zu Elementen

Zitat:
Zitat von groggy Beitrag anzeigen
hey, ich verstehe das immer noch nicht werde mich auch danach damit nochmal genau befassen, aber kann mir vllt jemand die lösung sagen also so wie die formel am ende sein muss? bitte ich brauch das ganz dringend muss das morgen haben...

danke
Die Überlegung dazu ist folgende:
Ein Aluminium-Atom hat auf der äußersten Schale drei Elektronen, die darunterliegende Schale ist komplett aufgefüllt. Es ist für das Aluminium-Atom also gut, die drei äußersten Elektronen abzugeben, um so außen nur eine gefüllte Schale zu haben (Edelgaszustand). Daher würde ein Al-Atom durch Abgabe von drei (negativ geladenen) Elektronen zum dreifach-positiv geladenen Al3+-Ion.

Aber so einfach kann Al seine Elektronen gar nicht abgeben, es braucht ja einen Reaktionspartner, an den diese abgegeben werden können. Jedem Brom-Atom feht ein Elektron, um den Edelgaszustand zu erreichen. Daher würden (theoretisch) drei Brom-Atome jeweils ein Elektron vom Aluminium aufnehmen und damit jeweils einfach negativ geladene Br--Ionen bilden.

Du hättest jetzt im Prinzip folgende Reaktionen:
Al -> Al3+ + 3 e-
3 Br + 3 e- -> 3 Br-

also insgesamt:
Al + 3 Br -> Al3+ + 3 Br-

Die Reaktion läuft aber ein bisschen anders ab, weil Brom nicht elementar auftritt, sondern als Brom-Molekül (Br2).
Haste eine Idee, wie die Reaktion ablaufen könnte, wenn man Al und Br2 als Edukte einsetzt?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige