Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.07.2002, 23:28   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Adam

Irreversibilität bedeut ja nicht das ein Vorgang nicht umkerbar ist...
.
Das klingt ein bisserl merkwürdig



Die Frage war übrigens im Zusammenhang mit Widerstandspolarisation gestellt.

Also wenn ich richtig verstanden habe...ein irreversibles Redoxpaar ist dann gegeben wenn entweder hin o. rückreaktion nicht mehr stattfinden können. Der grund dafür kann das entweichen eines Stoffes aus dem Gleichgewicht sein (Gas z.B bei Oxalsäure) o. die kinetische Hemmung (z.B Abscheidung von H2 an Hg gehemmt)

Irgendwo hab ich mal gelesen das Cr2O72- irreversibel reduziert wird zu cr3+. Wieso ist denn da die Oxidation gehemmt ?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige