Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.11.2000, 19:47   #3   Druckbare Version zeigen
DirtyHarry  
Mitglied
Beiträge: 397
Achtung

Von wegen bei der Knallgasreaktion entsteht kein Wasserstoffperoxid! Wenn man eine Knallgasflamme abschreckt (z.B. an Eis), kann man im Kondensat durchaus Wasserstoffperoxid nachweisen! Dies entsteht durch Kombination zweier OH-Radikale in der Knallgasflamme (die Knallgasreaktion ist bekanntlich eine Radikalkettenreaktion), zerfällt allerdings aufgrund der hohen Flammentemperatur wieder in Wasser und Sauerstoff. Dies wird auch durch die Ostwaldsche Stufenregel ausgesagt:
"Wenn ein System aus einem energiereichen Zustand I (Wasserstoff+Sauerstoff) in einen energiearmen Zustand III (Wasser) übergeht und für das beobachtete System ein Zustand II (Wasserstoffperoxid) mit mittlerem Energieinhalt besteht, so wird dieser bei der Reaktion ebenfalls durchschritten."
Allerdings ist diese Regel nicht streng gültig, bei vielen Reaktionen fehlen die Zwischenstufen oder die Reaktion über die Zwischenstufen läuft konkurrierend zur direkten Reaktion ab. Dies ist auch bei der Knallgasreaktion der Fall, die Reaktion über das Wasserstoffperoxid läuft konkurrierend zur direkten Wasserbildung ab!

------------------
Dirty Harry

<FONT COLOR="#ffffff" SIZE="1" FACE="Verdana, Arial, Geneva, Helvetica">[Dieser Beitrag wurde von DirtyHarry am 23.11.2000 editiert.]</font>
DirtyHarry ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige