Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.06.2007, 19:26   #12   Druckbare Version zeigen
ARGOSpp Männlich
Mitglied
Beiträge: 84
AW: Richtige Bedienung eines Rotis zur Vermeidung eines Siedeverzugs?

Meine Lieben ,

Für einmal möchte ich es doch auch auf der kommentierenden Seite versuchen, da ich mich sonst ausnahmslos auf der beantwortenden Seite betätige!:

Sorglosigkeit bis hin zur Frequenz des allwöchentlichenKotzens“ bedeutet es nicht!
Aber: Richtig machen bedeutet es!, ─ Verstehen! (Oh Gott ist das anstrengend!)

Damit möchte ich den Kommentar schließen und mich den Fakten zuwenden:
  • A.) Daß hier ein vermeintlicher Praktikumsneuling nachfragt und kein Platzhirsch ist ganz offensichtlich den meisten entgangen.
    Doch auch solche die derlei Operationen nur relative selten ausführen müssen, kennen identische Probleme.
  • B.) Die “Grund-/Faust-Regelnbesagen NICHT, daß das Wasserbad zuerst mit kaltem Wasser zu füllen sei, geschweige denn, daß man zu warten hätte, bis es Raumtemperatur aufweise. Sie besagen lediglich, ab wann neue Heizleistung angewendet werden soll!
  • C.) Daß Platzhirsche sich mehr darum kümmern müssen, wie man Vorschriften und Regeln umgeht, ist wohl für niemanden mehr wirklich neu.
  • D.)Daß aber die gleichen Platzhirschen allmorgendlich bereits mehr “Grund-/Faust-Regeln“ befolgt/überprüft haben, bevor sie den Motor ihres Autos anlassen, oder mit dem Velo die nächste größere Kreuzung bewältigt haben, ist selbst ihnen nicht mehr bewußt.
  • E.)Daß die meisten “Grund-/Faust-Regeln“ aber Kontroll-Funktionen darstellen, und somit seltenst auch echter Zeitaufwand damit verbunden ist, muß man zuerst verstehen lernen.
    Sie dienen somit der Sicherheit und nicht der Verzögerung, die gar keine ist!
  • F.) Ich kenne einige Platzhirsche und zwei davon besonders:
    Der erste geht heute, trotz damaligem Tragen der Schutzbrille, allenfalls noch kontrollieren, ob sein Kollegen nach dem Ereignis für ihn sauber aufgeräumt haben, aber nur noch mit einem Auge!
    Der zweite besucht mit ziemlich großer Regelmäßigkeit (Alle zwei bis drei Monate), selbst nach fünf Jahren seinen Arzt im Spital, um sich jeweils einige Splitter aus dem Oberleib zu operieren, sobald er sie denn spürt, und er bekommt sie zu spüren!
    Hätte damals der Vorlage-Kolben aus grünem oder braunem Glas bestanden, so könnte man zumindest die verbleibenden Splitter mit dem Röntgengerät detektieren.
    Das vermeintliche “Kotzen“ war am Ende eine heftige Detonation!
    Er hatte noch eine Regel, ─ die 11te vergessen!
Da dies ausreichend Gründe sind den meisten Kommentaren NICHT zu folgen, beschließe ich meinerseits nun auch noch diesen Thread!

Viel Glück! ARGOS++
__________________
Formulas, in its best sense, ARE ONLY Recipes for “A Picture”, —
If you DON’T catch “The Picture”, you are lost, - for ever! (A++)

There is ONLY one correct Formula for the “Hydrogen”: —
The Atom/Molecule ITSSELF! (Dr. R. Mory 1968)

Make it AS SIMPLE AS possible, — BUT NEVER SIMPLER! (A. Einstein)
ARGOSpp ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige