Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.06.2007, 17:50   #1   Druckbare Version zeigen
Kiara88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Unglücklich Reaktionsmechanismen

Hallo,
ich habe ein paar Aufgaben zum Thema Reaktionsmechanismen. Bereite mich aufs mündliche Abi vor und komme damit noch nicht so ganz klar. Habe auch Ansätze, aber bin nicht sicher, ob diese Stimmen. Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Aufgabe 1
Für die Deyhdratisierung von Alkoholen gibt man folgende relativen Geschwindigkeiten an: Ethanol 1, 1-Propanol 3,3 , 2-Propanol 9,4 und für 2-Methyl-2-propanol 120.
a) Notieren Sie für Ethanol den Vollständigen Mechanismus.

Das ist doch eine Eliminierung oder nicht? H+ bindet sich an das Molekül und es spaltet sich Wasser ab und Ein Alken entsteht unter Abspaltung von H+..

b) Warum verläuft die REaktion mit 2-Methyl-2propanol wesentlich schneller?

Ja, da hab ich nur eine Theorie. Liegt es vielleicht an den -I-Effekten der C-Atome, die eine einfachere Abspaltung des Wassers ermöglichen?

c) Wieso wrid durch diese Geschwindigkeitsabfolge der Mechanismus bestätigt?

? weiß ich leider nicht

Aufgabe 2
Die Verbingung 2-Brompropan wrid a) in Ethanol bei hoher Hydroxid-Konzentration und b) in Wasser bei geringer Hydroxid-Konzentratino umgesetzt. Welche Reaktionen laufen jeweils ab, welche Produkte bilden sich?

a) Vielleicht eine SN2 zwischen dem OH- und dem Brompropan?da wäre dann Br- und ein Alkohol übrig. Dann hätte ich zwei Alkohole, denn ich hab ja Ethanol immer noch....

b) Nicht vielleicht? Alkane sind in Wasser ja nur schlecht löslich..

Ich wäre sooo dankbar, wenn mir jemand helfen könnte!

Lg, Kiara
Kiara88 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige