Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.05.2007, 00:44   #6   Druckbare Version zeigen
ARGOSpp Männlich
Mitglied
Beiträge: 84
AW: Frage(n) zur Farbstoffchemie

Lieber Herr Moderator bm,

"AUCH! ── Selbstverständlich AUCH FÜR MonoCyclen! Danke."

Eigentlich hatte ich es NIE im Sinne:
Päpstlicher als der Papst selber zu sein, - geschweige denn ES sein zu müssen“!
Aber wenn es denn unbedingt sein muß!:

Die Faktenlage ist ja nun mal recht einfach UND somit kann sich auch fast jeder selbst SEIN Urteil bilden, wie ich glaube:
  • A.) Mit dem Begriff: “Regel“ hat bm, sicher recht, UND den Nagel genauestens auf den Kopf getroffen, wie wir alle, auch angehende Chemiker, mit Sicherheit wissen:
    Zumindest für die Chemie gilt: ─ “KEINE Regel ohne Ausnahme!
  • B.) Trotzdem daß Herr Hückel seine Regel NUR, oder doch erst?, für Mono-Cyclen formuliert hatte (man bemerke: also auch für Hetero-Cyklen), gilt für die heutige Benutzung seiner Regel weit mehr, daß es “Keine Aromaten“, also auch “Nicht-Mono-Cyclen“, geben könne Ohne Erfüllung SEINER formulierten Regel!
    Der heutige Grund dafür ist wohl, daß es für diese Zweite Art der Anwendung bedeutend weniger Ausnahmen gibt, als ursprüngliche angenommen UND sie somit viele allgemeiner nutzbar wurde!
    Einige Ausnahmen: Pyren und Fluoranthen mit 16 л-Elektronen, sowie Benz-Pyren, und Perylen mit jeweils 20 л-Elektronen, sind "DOCH-Aromaten".
  • C.) Etwas spezifischer zum Indigo, welches nicht nur äußerst verwandt ist mit dem Indol, welches wiederum, wen mag’s noch erstaunen, auf der ganzen Welt als Aromat gilt und überall als “hück(e)lisch“. Beide sind nach heutiger Hückel-Regel wiederum sehr verwandt mit Naphtalin, ein weiterer “Hück(e)ler“, wie jederman unschwer in jedem heutigen Lehrbuch nachprüfen kann.
  • D.) Doch auch zum Menschlichen: Es gibt meines Wissens kaum eine Universität auf der ganzen Welt, die den Herrn Hückel IMMER NOCH ausnahmslos in seiner ursprünglichen Form zu lehren getrauen würde. Offenbar darf man aber dies hier.
    Jede UNIKATE gegenteilige Berichterstattung von einer solchen Universität ist mir pro Universität, na sagen wir mal 20.- Euro wert!
    Ich werde den Berichterstatter, UND die Universität, sehr gerne in diesem Forum vorstellen.
  • E.) Auch wenn ich das Alphabet noch etwas strapazieren könnte, bin ich (Wenigsten ich?) der absoluten Überzeugung, daß der Gewinner NUR Herr Hückel heißen kann und sonst niemand!
    Somit wer weiß, vielleicht gibt’s sogar für “WikiWIEDER einmal was zu lernen, wenn man denn unbedingt ALLE zum absoluten Einheitsglauben zwingen will/muß.
Doch ich glaube auch, daß mit all dem Vorgestellten, JEDERMAN, wie bereits angetönt, fähig sein sollte, sich das eigene Urteil selber zu bilden ÜBER das WAS, das WIE, das WER, und das Warum!

Doch stimme ich ausnahmslos jedem zu, der vermerkt, daß weder dieses isolierte Thema, noch seine Diskussion im eigentlichen Sinne hierher, zu den Farbstoff-Fragen, gehört!
Bloß Warum?

Viel Glück! ARGOS++

P.S.: Apropos zu: “Zu Erdkunde: Ist die Erde noch eine Scheibe?“ ── Selbstverständlich:
UNSERE Drehscheibe! ODER?
__________________
Formulas, in its best sense, ARE ONLY Recipes for “A Picture”, —
If you DON’T catch “The Picture”, you are lost, - for ever! (A++)

There is ONLY one correct Formula for the “Hydrogen”: —
The Atom/Molecule ITSSELF! (Dr. R. Mory 1968)

Make it AS SIMPLE AS possible, — BUT NEVER SIMPLER! (A. Einstein)
ARGOSpp ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige