Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.05.2007, 12:16   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Reduktion von Kupferoxid mit Wasserstoff

Zitat:
Zitat von Aphina Beitrag anzeigen
Hey Leute,
ich muss eine Reduktion von Kupferoxid im Wasserstoffstrom durchführen. Ich verstehe aber Kleinigkeiten bei der Durchführung nicht.
1. Warum muss man in die Apparatur bevor der Wasserstoff das Kupferoxid erreicht und am Ende des Quarzrohres, wo man den Wasserstoff entzündet, Eisenwolle einbauen?
2. Warum darf man den Wasserstoffstrom nach der erfolgreichen Druchführung erst abstellen, wenn die komplete Apparatur erkaltet ist?
Danke für die Hilfe
Eisenwollte ist ein Schutz, dass evtl. rückströmendes, brennendes Gas die Apperatur nicht zerstört...
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige