Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.05.2007, 23:34   #3   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Ganz kurze Zitate mit Quellenangabe werden wohl von den meisten Verlagen toleriert. Wenn aber ganze Absätze aus Büchern oder Journals öffentlich zugänglich gemacht werden (ob eingescannt oder abgetippt), kann es bei einer Klage sehr unangenehm werden:

Zitat:
§ 106 Urheberrechtsgesetz

(1) Wer in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.
Also lieber einmal "zu viel" gelöscht als einmal "zu wenig".
buba ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige