Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.05.2007, 21:51   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Verseifungszahl und mittlere molare masse

Gut, wenn du die VZ hast, weisst du ja auch, welche Stoffmenge KOH für die Verseifung von 1 g fett verbraucht worden ist. Fette sind Triglyceride (Begriff bekannt ?), haben also 3 Esterfunktionen und zur Hydrolyse von 1 mol Fett brauchst du 3 mol KOH. Also kannst du anhand der verbrauchten Stoffmenge KOH auf die Stoffmenge Ester in deinem Fett schliessen (nämlich 3 mal weniger als KOH) . Da du die Masse des Fettes (1 g) auch kennst, steht der Berechnung der Molmasse nun nichts mehr im Wege, denn n=m/M woraus folgt dass M=m/n, oder ?

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige