Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.05.2007, 00:22   #4   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.285
AW: Ionen -> Wertigkeit + s- bzw. d-Orbitale!

Magnesium hat das 3s-Orbital voll gefüllt (2 Elektronen).
Edelgaskonfiguration wird erreicht, sobald der elektronische Zustand des Neons erreicht ist. Danach kostet jede Abspaltung eines Elektrons mehr Energie, als (normalerweise) durch die Ausbildung neuer Bindungen (kovalent oder ionisch) gewonnen werden kann. D.h. die Abgabe von 2 Elektronen ist begünstigt wo hingegen eine Abgabe über 2 Elektronen stark ungünstig ist.
Quantitativ kann man zur genaueren Bertrachtung die 1.- 3. Ionisierungsenergie des Magnesiums betrachten.
Daher gibt Mg bevorzugt 2 Elektronen ab.

Mit den s-,p-,d- Orbitalen hat das eigentlich so gesehen wenig zu tun; oder richtiger formuliert, sie werden zu einfachen Erklärung nicht benötigt.

Grüße
NilsM
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige