Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.05.2007, 13:23   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Neuformulierung eines Klebstoffes

Zitat:
Zitat von giftmischer999 Beitrag anzeigen
Vornehmlich Kunststoffe wie z.B. Acrylglas, PVC, PC, Macrolon, PU, und ABS; miteinander und untereinander. Der Klebstoff sollte Wasserklar sein und auch bleiben, der er z.B. im Acrylglasmöbelbau eingesetzt werden soll. Des Weiteren muß er Spaltüberbrückend, bzw. verfüllend sein.
Von zusammensetzen eher keine, leider.

Viele Grüße,
giftmischer
Die Industrie bietet doch unzählige fertige Kleber an, z.B. UHU allplast für kleine Klebeaufgaben, oder einen Industriekleber wie: http://www.wisabax.ch/index.html
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige