Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.05.2007, 14:36   #2   Druckbare Version zeigen
BerniO1986 Männlich
Mitglied
Beiträge: 83
AW: zusammenhang von molekülgewicht und siedetemperatur

Also zur Molmasse:

Ich sag jetzt einfach mal: je höher die molare Masse desto höher der Siedepunkt. Das hängt aber leider nicht so einfach zusammen wie ich das jetz geschrieben habe.

Wenn du dir das Periodensystem ansiehst, dann wirst du erkennen, dass die molaren Massen der Elemente von links oben nach rechts unten zunehmen.

Da in der org. Chemie vorwiegend Elemente aus der 4-7 Hauptgruppe und 2ten Periode v.a. C,N,O (+Wasserstoff) vorkommen beschränke ich mich darauf.

Wenn du dir als Beispiel Ethan und Ethanol ansiehst, dann wirst du fesstellen, dass Ethan bei Raumtemp. gasförmig und Ethanol flüssig ist. Dies ist aber nicht nur durch die höhere molare MAsse zu begründen sondern durch die Wechselwirkungen zwischen den Molekülen.

Sind es bei Ethan v.a. Van-der-Waals-Kräfte die wirken, bauen sich beim Ethanol schon Wasserstoffbrücken auf, die fester zusammenhalten.
Dadurch wird auch das sieden erschwert.

Zu den Punkten b) und c) schau mal auf wiki unter Alkane.

MfG
Berni
BerniO1986 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige