Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.05.2007, 20:33   #18   Druckbare Version zeigen
liederwieorkane Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 38
AW: Abitur: mündliche Prüfung in Chemie

Wenn das so rüber kommen sollte, tut es mir Leid - aber es ist sicher nicht so, dass ich wild durch meine Unterlagen stochere und Dinge dann bruchstückartig hier poste. Was Chemie in der Schule betrifft, gibt es sicher auch Ahnungslosere als mich

Wenn aber ein Schulbuch den Begriff Redoxpotential anhand von galvanischen Zellen einführt, wo die unterschiedlichen Ladungen der jeweiligen Elektroden als Grund für die entstehende Spannung deklariert werden, tu ich mich schlichtweg schwer damit, wenn eine Seite später, diese Potentiale ohne Überleitung zur Vorhersage von Redoxreaktionen in Lösungen genutzt werden und wieder eine Seite später die Redoxpotentiale auf galvanische Zellen bezogen werden, indem man die Nernst-Gleichung einführt. Dort betont man also die Abhängigkeit von Konzentrationen etc.

Habe dieses Problem meinem Lehrer die Tage geschildert und er gab mir auch Recht, dass die Schulbücher da einen logischen Bruch haben, konnte/wollte mir das aber auf die Schnelle nicht erklären.

Von daher verstehe ich ihren Vorwurf nicht ganz - halten sie die Fragen für unsinnig oder für zu leicht?

Zu ihrer Frage: Genau, um die Reaktion handelte es sich bei meinem vorletzen Post.
liederwieorkane ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige