Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.05.2007, 16:23   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Protolyse-Reaktionsgl.-Alkalisch, Sauer, Neutral --> ohne konkrete Zahlen (pks et

ich würde sagen, dass die Lösung dann im Endeffekt sauer sein müsste. Stimmt das?!
Aber ich verstehe noch nicht so recht, was du mit dem "reagieren" meinst. Gehe ich davon aus, dass die "Ergebnisse" der Reaktionen z.B. das Ammoniak und das Oxonium-Ion sozusagen teilweise "ausgleiche", sodass noch ein wenig "sauer" überbleibt und bei der anderen Reaktion die Hydroxid-Ion durch die "Schwefelsäure" aufgehoben werde, somit die basische Wirkung weg fällt und nur ein wenig sauer in der Gesamtlösung vorhanden ist?
Ist das mit reagieren gemeint?

Welche stoffe muss ich beachten, ob die Lösung sauer, alkalisch oder neutral ist.
Wie kommt man dahinter, was an den Reaktionsgeleichungen zu beachten ist? Was ist zu beachten?
Ausgangsstoffe, Endstoffe? Welche?
Es wäre toll, wenn es da "allgemeine" Regeln für gäbe.

Ich bin dir für deine Hilfe sehr dankbar
Gruß Nezza
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige