Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.05.2007, 11:41   #4   Druckbare Version zeigen
Qlivion  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Frage ja/NEIN -> Anregung

@ehemaliges Mitglied:

Nein, nein! Es geht mir NICHT darum als (vergleichsweise) Anfänger eine Diskussion abzuwürgen. NEIN.

Aber wenn ich Moderator bzw. "wissender-und-gerne-helfender" Sachverständiger wäre würde ich mich doch darüber freuen, nicht jeden Post nochmal von Anfang bis Ende durchzuwühlen um mich dann vielleicht zu fragen: "Hmn, Fragensteller hat lange nicht mehr geantwortet, hat er / sie es jetzt verstanden oder nicht? Soll ich dazu jetzt noch was schreiben ... hmn."

Wenn man in der übergeordneten Rubrik einfach anhand eines Häckchens oder Fragezeichens seitens des Fragenstellers zeigen könnte, ob sich die Frage nun geklärt hat oder nicht erspart das doch

1.die Postdurchwühlerei seitens der anderen
2.die eventuelle Frage ob man selbst noch weiterhelfen sollte
und
3.das "Danke, habe verstanden" seitens des Fragenstellers (von dem ich nebenbei bemerkt nicht den Eindruck habe, dass es jedes Mal geschrieben wird, was ich persönlich bedauere.)

Und nur weil der Fragende das Thema abhaken würde ("Habe verstanden") heisst das ja NICHT gleich, dass nicht auch vielleicht noch weitere Lösungswege oder Ratschläge willkommen sind.

Ich vertrete die (streitbare) Ansicht, dass solch eine Methode effektiv und arbeitsmindernd ist.

Gruß, Qlivion


und @CO-Küchler: Danke für deinen Link, habe nur den Eindruck, dass es in jener Diskussion mehr um Sinn und Aufgabe dieses Forums geht als explizit um das "Feedback" seitens des Fragenstellers via "abkehakt".

Geändert von Qlivion (05.05.2007 um 11:46 Uhr) Grund: Antwort an CO-Küchler
Qlivion ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige