Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2007, 21:13   #9   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.694
AW: Berechnung bzgl. eines MAK-Wertes

Zitat:
Zitat von Milkaschokolade Beitrag anzeigen
Ja danke! *brett-vom-kopf-entfern*

Was hab ich denn falsch gemacht an der Rechnung mit pV=nRT oder ist die Aufgabe nicht mit der Gleichung zu lösen? (Wenn ja, warum denn?)

EDIT: Gibt es hier nen Formeleditor, oder muss man Latex/Tex "können"?
Der Fehler ist folgender:

Man darf nicht die 1 m³ als V in die Gasgleichung setzen sondern nur die 84 l die aus 210 m³ und 400 ml MAK entstehen.

n = 3,44 mol => 255,38 g => 358 ml q.e.d.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige