Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2007, 20:48   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Warum Vorlage von Wasser bei Säureverdünnung

Das was was Du beschreibst gilt eigentlich nur für Schwefelsäure,da die Säure sich unter Wärmeentwicklung löst.

Wenn man Säure vorlegt, dann steigt die Temperatur in dem ersten Wassertropfen der Art an das er verdampft und dadurch Säure zum verspritzen bringt.

Wenn man Wasser vorlegt, dann wird beim Eintropfen der Säure die Wärme sofort abgeführt und es passiert nichts weiter.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige