Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.05.2007, 23:25   #2   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Abitur: mündliche Prüfung in Chemie

Ich glaube, du hast tatsächlich einen kleinen Denkfehler in deinen Überlegungen, denn du betrachtest immer nur eine Halbzelle.
Und natürlich kann man man für den Vorgang
{Cu \rightleftharpoons Cu^{2+} + 2e^-}
sagen, dass nach Le Chatelier die Abscheidung von elementarem Kupfer die Auflösungsreaktion begünstigt und der Abscheidung so entgegenwirkt.
Bei dieser ganzen Sache spielt es aber eine gewaltige Rolle, was auf der anderen Seite passiert!

Es gibt ja nicht umsonst Redoxpotentiale, die ja nichts anderes ausdrücken, als die Willigkeit des Stoffes, Elektronen abzugeben.
Wenn dann insgesamt ein Gewinn für das System herauskommt, nimmt es ein bisschen flapsig gesagt in Kauf, dass ein "unangenehmer" Vorgang ablaufen muss.

Mathematisch bzw. elektrochemisch-thermodynamisch ausgedrückt wäre das:
{\Delta G=-zF\Delta E}
Dabei hängt {\Delta E} von beiden Halbzellenreaktionen ab. Wenn insgesamt ein positives {\Delta E} herauskommt, ist {\Delta G} negativ, das heißt, die Reaktion läuft ab.

Ich hoffe, ich habe dir ein bisschen weitergeholfen!
Wenn du weitere Fragen hast oder dir die Antwort zu allgemein / nicht tief genug gehend ist, melde dich!

Lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige