Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.05.2007, 22:39   #3   Druckbare Version zeigen
Milkaschokolade weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 996
AW: Berechnung bzgl. eines MAK-Wertes

Danke für deine Antwort.

Leider komme ich damit nicht so recht weiter...

Ich bin mir im Moment auch echt unsicher, ob das der richtige Ansatz ist, da R nicht gegeben ist. Und wenn in der Aufgabe selbst das molare Volumen genannt ist, glaub ich nicht, dass verlangt wird R auswendig zu wissen.
(In anderen Aufgaben wird auch zB die molare Masse von Kohlenstoff angegeben, d.h. selbst die muss man nicht auswendig wissen.)

EDIT: Ist der Ether denn gasförmig?
__________________
Gruß, Milkaschokolade
Milkaschokolade ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige