Failed to rasterize {\s} Failed to rasterize {\s} Failed to rasterize {\s} Failed to rasterize {\s} ChemieOnline Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Hybridisierung?
Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.05.2007, 22:05   #2   Druckbare Version zeigen
RE ch Männlich
Mitglied
Beiträge: 135
AW: Hybridisierung?

Hallo,

du verwechselst da die Hybridorbitale mit den Molekülorbitalen.
Nach der Valence-Bond-Theorie sind Hybridorbitale "Mischungen" zwischen zwei oder mehr verschiedenen Atomorbitalen zu solchen mit gleicher Energie.

Im Ethan heißt der Kohlenstoff deswegen sp3-hybridisert, weil sich dort im 2. Hauptquant (2. "Schale") alle 3 p-Orbitale (px, py, pz) mit dem s-Orbital (daher sp3)zu vier gleichenergetischen Hybridorbitalen "vermischen".
Die eigentlichen Bindungen sind dann zum Wasserstoff s-sp3-{\s} und sp3-sp3-{\s} zum Kohlenstoff. Es sind damit 6 s-sp3-{\s} und 1 sp3-sp3-{\s}Bindungen im Ethanmolekül vorhanden.

Im Ethen ist der Kohlenstoff sp2-hybridisert, was heißt, dass 2 p-Orbitale mit dem s-Orbital "vermischt" sind. Damit ist je ein p-Orbital für die {\p}-Bindung frei.

Im Ethin ist das dann analog.

Der Bindungswinkel hängt von der Art der Hybridisierung ab, da gleichartige Orbitale den größtmöglichen Abstand voneinander einnehmen. Damit ergibt sich für sp3 109°28', für sp2 120° und für sp 180°. Die p-Orbitale liegen senkrecht zueinander.

Dazu kannst du dir auch noch einmal folgende Seiten anschauen:
Wikipedia-Hybridisierung
Chemiekurs-Atombindung
Vernetztes Studium - Chemie für Mediziner
Hybridisierung und VSEPR

oder einfach selbst noch einmal bei suchen.
__________________
Manus manum lavat. Sed errare humanum est. Audiatur et altera pars.
Und der beste Spruch für alle Verfechter der ultimativen Leistungsgesellschaft: Ora et labora! - Bitte (um weniger Schmach) und leide (zeitlebens an Überarbeitung)!
Et semper idem est.

Gruß Rico.
RE ch ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige