Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.06.2002, 13:56   #2   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@AV

Der Zusatz des C muß in genau stöchiometrisch berechneten Mengen erfolgen....dann dürfte es gehen..


Oder was mir gerade eingefallen ist (wenn das oben nicht stimmt): Analog der Fe-Darstellung könnte man das Chromcarbid doch entkohlen...einfach Sauerstoff einblassen (siehe Herdfrischverfahren/Windfrischverfahren)



.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Geändert von Adam (22.06.2002 um 14:02 Uhr)
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige