Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.04.2007, 13:09   #2   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: polarität von aminosäuren

Aminosäuren sind immer polar, sie haben eine sehr polare Carbonsäurefunktion und eine polare Aminfunktion. Man unterscheidet zwischen polaren und unpolaren AminosäureSEITENKETTEN. Diese sind bei den 20 essentiellen Aminosäuren unterschiedlich polar. Wenn du lediglich einen aliphatischen Rest hast (Alanin, Leucin...), so ist die Seitenkette unpolar. Hast du dagegen Heteroatome in der Seitenkette, erhöht dies die Polarität und du bekommst mehr oder weniger polare Seitenketten (Glutamin, Serin...)

Hier findest du eine kleine Übersicht.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige