Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.04.2007, 21:07   #2   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Nernst Gleichung

Zuerst mußt Du Dir Klarheit darüber verschaffen, welche der Halbzellen die positivere Spannung hat. Da die Standardwasserstoffelektrode Ihr Standardpotential bei c(H+) = 1 mol/l hat, kann es nicht mehr wesentlich weiter zum Positiven verschoben werden, da c(H+) nicht wesentlich erhöht werden kann. Das bedeutet, daß das Potential der unbekannten Zelle negativer sein muß.
Für Beispiel 1 ist also E = -0,531 V
Redoxgleichung: H2 <--> 2 H+ + 2 e- + 0,00 V
Für diese Halbzelle gilt also die Nernstgleichung in der folgenden Form
-0,531 = 0,059/2 * lg(c(H+)2 und wegen lg Potenz = Exponent * lg Basis:
-0,531/0,059 = lg(c(H+)
lg(c(H+) = -9
c(H+) = 10-9
pH = 9

Die anderen Aufgaben kannst Du nach dem gleichen Schema lösen!
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige