Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.04.2007, 14:46   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.850
AW: Hydrophobe Oberfläche und Hydrathülle

Da um ein Ion herum meines Wissens "nur" 2-3 geordnete Schichten Wasser auftreten und eine hydrophobe Fläche extrem geringe Wechselwirkung mit Wasser hat, kann man diese Erklärung eher nicht so ernst nehmen.

Bei Salzzugabe wird aber die Hydrathülle um die polaren Teile eines Proteins verkleinert (wegen der Konkurrenz um das solvatisierende Wasser). Das Verringert die Wechselwirkungen zwischen polarem Teil des Proteins und Wasser, so kann das Protein weniger gut in Wasser gelöst werden und so ausfallen.

Den gleichen Effekt kann ich in meinem Spezialgebiet (Mikroemulsionen) bei Salzzugabe zur Wasser/Öl/Tensidmischung beobachten. Tenside werden (meist) bei Salzzugabe hydrophober.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige