Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.04.2007, 14:01   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: referat über Flüssigsprengstoffe

Zitat:
Zitat von yaya
sein teil ist eigentlich recht einfach, er macht seine präsentation, baut sich nen böller im unterricht und dann ist die sache gegessen.
Das sollte Dein Kumpel auf gar keinen Fall machen!
Erstens gehört sowas mit dem Lehrer VORHER abgesprochen und zweitens ist es in der Schule nicht gestattet, irgendwelche Explosivstoffe herzustellen - zumindest nicht als Schüler!
Wenn dabei irgendwas passiert, kann Euer Lehrer seinen Job vergessen, und das mit Recht!

Zitat:
Zitat von yaya
aber ich kann eben nicht "einfach so mal" etwas glycerinnitrat herstellen...
nun meine frage ist, was könnte ich an praktischem vorführen?
die bedingung ist das es nicht gerade so stark wie glycerinnitrat sein sollte, sondenr nur einen kleinen knall geben soll.
Es wäre gar nicht so schwierig, eine kleine Menge Nitroglycerin herzustellen, aber auch dazu gilt natürlich oben gesagtes!

Was ich nicht verstehe:
Es ist ja ganz lustig, sowas vorzuführen, bspw. an einem "Tag der Chemie" oder vor den Sommerferien. Aber was ist die besondere Lernleistung dabei? Und was erhofft Ihr Euch davon?
Vielleicht eine gute Note, weil Euch soweit mit der Theorie auseinander gesetzt habt und Rezepte aus dem Internet gezogen habt, dass Ihr mit selbst gebauten Sachen Euch selbst, Eure Mitschüler und den Job Eures Lehrers gefährdet?

An Eurer Stelle würde ich mich eher damit begnügen, eine gute Reportage rauszusuchen und per Video oder Beamer eine Sprengung vorzuführen. Gerade für Dich würde sich sogar noch was viel besseres eignen:
Nitroglycerin wurde damals als Sprengstoff eingesetzt, dann ja dank Kieselgur und später Nitrcellulose daraus Dynamit hergestellt. Heute bekommt man Nitroglycerin in der Apotheke - als Spray bei Herz-Erkrankungen, hat mein Vater auch zu Hause rumstehen. Ich denke, wenn Du davon erzählst, wie aus einem Sprengstoff ein Herzmedikament geworden ist und wie dieses funktioniert, kannste damit viel mehr erreichen, als mit einem plumpen Knalleffekt...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige