Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.04.2007, 15:01   #9   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Zähnigkeit Lysin

Naja, der Fünfring ist ja in der organischen Chemie so beliebt, weil bei ihm die Winkel ziemlich gut "passen". Wenn jetzt aber ein beteiligtes Atom deutlich größer ist als der Kram, den wir aus der OC kennen, kann man m.E. nicht mehr so einfach mit günstigen und ungünstigen Ringen argumentieren.

Die Sache mit dem pH-Wert ist halt die, dass z.B. eine protonierte Aminogruppe eben kein freies Elektronenpaar für ne koordinative Bindung mehr übrig hat. Deswegen könnt ich mir gut vorstellen, dass es da ne erhebliche pH-Abhängigkeit gibt.

Na gut, aber anhand der Aufgabenstellung würd ich sagen, gemeint ist hier die dreizähnige Variante (siehe Oktaeder).

Hihi, viel Spaß mit der Stereochemie, da kommt so einiges zusammen, wenn man's auf die Spitze treibt...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige