Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.04.2007, 23:11   #9   Druckbare Version zeigen
exonero  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Komplexe-Stabilitätskonstanten

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Aber anscheinend habe ich schon wieder einen "Knick". In diesem Fall aber einen zuwenig im Gehirn. Die Werte für die Konstanten nehmen zu, was für mich nicht plausibel ist, da m.E. der 3. Ligand nicht fester gebunden ist als der erste. Wo bin ich jetzt "geknickt"
Ich glaube zumindest das habe ich verstanden. Angegeben sind ja nicht die individellen Konstanten für die einzelnen Schritte, sondern die Bruttokomplexbildungskonstanten. Die individuellen werden zwar kleiner, aber ß insgesamt größer.

ß = K1*K2+K3....
exonero ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige