Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.06.2002, 10:54   #9   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
das problem ist, dass jeder deiner schnell-methoden nur oberflächlichen erfolg erzielen wird. um einen nachhaltigen effekt zu erzielen, müsstest du in tiefere schichten des celluloids vordringen. unbehandelt hast du da keine chance, dein gilb-fake dringt viel zu langsam ein. ergo müsstest du das celluloid oberflächig quellen lassen & hoffen, dass irgendein 'alterungszusatz' dadurch schneller in das material hineindiffundiert.

ergo: versuche verschiedene lösungsmittel. ich würde zb. testen, wie dein material auf aceton reagiert & ggf. wasser zum 'abstumpfen' zusetzen (es soll sich ja nicht auflösen). welchen alterungszusatz du hier dazugeben könntest, weiss ich nicht.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige