Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2007, 13:39   #2   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 578
AW: Phosphorpentoxid als "lewis-Säure"?

Die sache ist halt die, dass Phsphorpentoxid mit Wasser als "Elektronendonor" schon als Elektronenpaarakzeptor wirkt, da das partiell negativ geladene Sauerstoffatom am Wasser ja nucleophil angreifen kann bei der Protolyse und sich ja an das positive Phoshoratom anlagert.
Aber zählt man Phosphopentoxid daher zu den starken Lewis-säuren?
Wäre echt nett wenn mir das jemand sagen könnte!
Danke
Gruss
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige