Anzeige


Thema: aspartam
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2007, 13:34   #7   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: aspartam

Zitat:
Zitat von blinky01 Beitrag anzeigen
*brettvormkopfhab*

säuren müssen ein proton abgeben oder was meinst du?
Um nach Brönstedt eine Säure zu sein, muss eine Verbindung Protonen abgeben, genau das meinte ich. Insofern ist es ja auch naheliegend, dass eine Substanz, die wir als sauer empfinden, Protonen abgeben kann. Dem entsprechend haben wir auf der Zunge Rezeptoren, die auf eine bestimmte Protonen-Konzentration hin reagieren und uns sagen, dass eine Substanz sauer ist.

Jetzt schau Dir mal die Strukturformel von Aspartam an, zumindest die eine Carboxylgruppe von der Asparaginsäure und die Carboxylgruppe von Phenylalanin sind als Peptidbindung bzw. als Ester gebunden. Die haben schonmal keine Protonen, die sie abgeben könnten. D.h. nur die Carboxylgruppe in der Seitenkette kann ein Proton abgeben.

Einen Süßstoff wie Aspartam verwendet man nur in winzigen Mengen, da können wohl kaum so viele Protonen abgegeben werden, dass die Substanz als sauer empfunden wird. Ich würde sogar gehaupten, dass eine entsprechend konzentrierte Aspartam-Lösung sauer reagiert und schmeckt, nur dass die Geschmackswahrnehmung "süß" das dann deutlich überdecken wird.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige