Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2007, 09:03   #3   Druckbare Version zeigen
Baracudasnc Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Siliciumdioxid als Gefahrenquelle für RTO´s

Hi Fischer,

erstmal Danke für die Antwort. Sieht eher so aus, dass am Temperaturfenster von 800-850°C nicht zu rütteln ist. Druck sieht es auch bescheiden aus.... max 2 bar Überdruck möglich, dann ist allerdings der Energieverlust schon gewaltig.... könnte ja ne Turbine nachschalten
Ne im ernst... wirkt sich die Anwesenheit von Alu, Fe3 und Cr positiv auf die Bildung von SiO2 aus? Und wenn in welchem Maße?
Habe versucht meine alten Skripte über Reaktionskinetik auszuquetschen, steht allerdings nicht wirklich etwas explizit über diesen Fall drin.
Flusssäure wäre schlecht...
Anlage hinüber.... im Eimer, zumal sich Kondensat an der Wand bildet und stetig dén Stahl auflöst.

Gruß

Chris
Baracudasnc ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige