Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.04.2007, 17:37   #3   Druckbare Version zeigen
impreZza  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Calciumhydrogencarbonat ( Karbonathärte )

Würde man jetzt davon ausgehen, dass die Kohlensäure in H+ Ionen, sowie HCO3- zerfällt, müsste der ph-Wert ja aaufgrund der H+ Zunahme steigen?

Dann nochmal eine eher allgemeine Frage :

Man sagt ja je saurer eine Lösung, desto mehr Oxoniumionen enthält sie, jetzt ist nur die frage, wird damit viel mehr das H gemeint?
Denn sie sind ja Protonendonatoren....


Hier nochmal von einer Seite :

Karbonathärte wird gebildet aus Carbonat und Hydrogencarbonat. Auch die Karbonathärte wird in Deutsche Härtegrad angegeben, jedoch mit dem Kürzel KH. Die Karbonathärte hat entscheidenden Einfluss auf den pH-Wert des Wassers. Der Optimalwert ist abhängig von der Art der gepflegten Fische. Deshalb sollte man vor Planung der Anschaffung eines Aquariums bereits die vorliegende Wasserwerte prüfen und ggf. die Arten danach auswählen. Die Karbonathärte ist Bestandteil des wichtigesten Puffersystems des Wasseres, das große pH-Wert-Schwankungen verhindert. Zusammen mit Kohlendioxid und organischen Säuren bestimmt sie den pH-Wert des Wassers. Möchte man den pH-Wert senken, muss man mit karbonatarmen Wasser verdünnen, z.B. destilliertem Wasser, ist eine Erhöhung erforderlich, kann Natriumhydrogencarbonat hinzugegeben werden.


Wie ist dort der Teil mit dem ph-wert zu verstehen?
impreZza ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige