Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.03.2007, 13:44   #29   Druckbare Version zeigen
PaGe  
Mitglied
Beiträge: 549
AW: "Der chemische Flammenwerfer"

Hallo,

jetzt fühle ich mich doch "genötigt" auch etwas zu schreiben. Sie sagen, dass der Schülervortrag ein unglücklicher Weg ist Fachinfos zu vermitteln. Da stimmen wir halbwegs überein. Es bedarf auf jeden Fall einer Vor- bzw. Nachbereitung durch de Lehrer.

Aber ist nicht genau dies auch ein Grund, weshalb Schüler häufig (zumindest kenne ich es so) Referate zugeteilt bekommen, die nur "am Rande" mit dem Thema zu tun haben und das Kernthema vom Lehrer eingeführt wird bzw. er den Vortrag zum Anlass für die Einführung des Kernthemas benutzt?
Ich kann nun nicht beurteilen, wie die Einbindung des Vortrages in den Unterricht ist. Vielleicht wird sie vom Lehrer noch hergestellt, damit es einen nahtlosen Übergang gibt oder reni599 erkennt ihn vielleicht nur noch nicht.
Alkane war zu meiner Zeit auf jeden Fall noch Thema der 11. Klasse. Und wenn man dann schaut, wo Alkane eingesetzt werden, ist der Motor nun mal ein recht verbreiteter Einsatzort. Und wieso dann nicht auch die Unterschiede von Diesel und Benzin thematisieren. Vielleicht ist das noch eine Anregung für reni599.

BTW hatte ich den Motor in Physik meines Wissens auch schon vor der 10. Klasse behandelt. Vielleicht liegt auch dort der Fehler.
PaGe ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige