Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.03.2007, 13:00   #3   Druckbare Version zeigen
Tezkatlipoka Männlich
Mitglied
Beiträge: 93
AW: Gleichgewichtsreaktion

Zitat:
Zitat von caboanion Beitrag anzeigen
Aber das alle Reaktionen Gleichgewichtsreaktionen sein sollen, damit habe ich ein Problem(muss ich wohl hinnehmen ).
Oder ist das so einfach, das dass Gleichgewicht bei 99,99% auf der Seite des Produkts liegt.
Langsam langsam. Wer hat denn gesagt, dass bei 99.99% das Gleichgewicht auf der Seite des Produkt liegt?
Das chemische Gleichgewicht sagt Dir nur, das die Reaktion an sich quasi statisch ist. Es gibt genügend Reaktionen, da findet kaum eine Reaktion in Richtung Produkte statt und trotzdem spricht man vom chemischen Gleichgewicht. Du kannst daraus keinerlei Aussagen über die Verteilung von Edukt und Produkt ziehen! Diese Information musst Du dann mittels Analyse bestimmen.
Das Gleichgewicht sagt dir nur, dass die Hin- und die Rüchreaktion gleich schnell ablaufen und die Reaktion quasi-stationär ist. Oder anderst gesagt: makroskopisch findet keine Reaktion mehr statt.

Gruß

Tez
__________________
Nichts im Leben ist hoffnungslos traurig - selbst eine Träne, die die Wange hinabrollt, kitzelt.
Tezkatlipoka ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige