Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.03.2007, 21:28   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: VSEPR- Molekülgeometrie Antimonpentachlorid?

Also ich würde da wie folgt dran gehen.

Sb (15 Gruppe) hat 5 Valenzelektronen. Diese 5 Valenzelektronen machen 5 Bindungen mit den Cl Liganden. Es sind also keine freien Elektronenpaare vorhanden, somit hast du ne trigonale Bipyramide.

Ganz analog gehst du auch bei anderen Stoffen vor. Kucken welche Gruppe, also wieviele Valenzelektronen vorhanden sind. Dann schauen wieviele Elektronen für Bindungen drauf gehen, der Rest sind freie Elektronenpaare.

Z.B. XeF5-: 18 Gruppe also 8 Valenzelektronen. 5 Bindungen bleiben noch 3 Elektronen. Mit der Ladung kommst du auf 4 Elektronen, also zwei Elektronenpaare. Du hast also etwas wie E2XL5. Also pentagonale Bipyramide, wobei die freien Elektronenpaare die apikalen Positionen besetzen. Deine Struktur ist also pentagonal planar.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige