Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.03.2007, 10:52   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: "Der chemische Flammenwerfer"

Zitat:
Zitat von saruman Beitrag anzeigen
Sehen wir einmal davon ab, dass die Kenntniss der genauen Funktionsweise eines Otto- bzw. Dieselmotors wahrscheinlich nur marginal mit der Kenntnis und erst recht der Einhaltung der StVO in Zusammenhang steht, ist es Tatsache, dass in den heutigen Fahrschulen die technische Unterweisung mehr und mehr unter den Tisch fällt. Eine beklagenswerte Entwicklung. Ich habe noch anschaulich gelernt, wie ein Zweitakter funktioniert. Gesetzt den Fall du wüsstest es nicht, müsste ich dich ebenso an jeder Kreuzung fürchten?

mfG Dirk
Kommt darauf an – treffe ich Dich barfuss mit einem Rasenmäher im Sommer an der Kreuzung würde ich mich kaum vor den Überströmkanälen in Deinem Rasenmäher fürchten…

Ich kann nicht glauben, dass das Funktionsprinzip eines Benzin-/Dieselmotors in der Fahrschule nicht erklärt wird. Es drängt sich mir die Vermutung auf, dass der Fragesteller diesen Teil in der Unterrichtsstunde nicht mitbekommen hat. Dieses Versäumnis lässt sich natürlich auch auf den Bereich der StVO übertragen!

Mit dem meines Erachtens falschen Weg des „Computerführerscheines“ wurde es möglich, die richtigen Antworten für die Prüfung auswendig zu lernen ohne das Gesagte auch zu verstehen.
So kommt es, dass Schneeketten nicht auf die Antriebsräder gezogen werden, oder an der Zapfsäule nach der richtigen Octanzahl für Dieseltreibstoff gesucht wird.
Das wechseln eines Rades wird ebenso zum Problem, wie den Ölstand zu kontrollieren. Scheibenfrostschutz in der Ölwanne kommt sogar häufiger vor, als auf Autolenker zu treffen die bemerken dass Sie schon über 500km mit einer defekten Zündkerze unterwegs sind um endlich an einem steilen Straßenstück im Winter liegen zu bleiben und die Fahrbahn blockieren…
Sogar nach dem Aufleuchten der Ladekontrolllampe nachdem der Keilriemen gerissen ist werden die letzten Meter unbedingt genützt um ja noch auf die Autobahn aufzufahren!

Die 'schwierige' Fahrprüfung wurde dennoch bestanden – auf die Unfallstatistik der jungen Risikolenker will ich gar nicht eingehen…
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige