Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.03.2007, 14:56   #2   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Schrumpfen mit flüssigem Stickstoff

Hi und willkommen im Forum,

hier bei uns werden Flüssigstickstoff-Leitungen, die über mehrere Meter von Vorratstanks (ca. 500l) abgehen, aus doppelwandigen Edelstahlrohren gefertigt. Zwischen den Wandungen wurde evakuiert. Diese Leitungen sind so gut, daß nicht mal Kondenswasser an der Außenhülle auftritt.

Mit einem Regelkreis (Vorratsfaß mit flüssigem Stickstoff, Verdampfer, Gasleitung [evakuierte, verspiegelte doppelwandige Glasrohre] mit geregelter Gasstromheizung) sind stabile Stickstoffgasströme von RT bis -100°C eigentlich Standard. Solche Systeme gibts z.B. von Oxford Cryogenics.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige