Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.03.2007, 19:16   #4   Druckbare Version zeigen
nobo Männlich
Mitglied
Beiträge: 174
AW: induktionskräfte

Wenn ich das richtig verstehe geht es darum, dass es auch Wechselwirkungen zwischen polaren Molekülen, permanenter Dipol (bsp.: H2O), und unpolaren Molekülen gibt (bsp.: Br2).
Das ganze funktioniert so, dass das polare Molekül am unpolaren Molekül einen Dipol "induziert". Die Elektronenhülle des unpolaren Moleküls wird deformiert (es wird Ladung im Molekül "verschoben") und das vormals unpolare Molekül wird polar. Es werden die "Induktionskräfte" des permanenten Dipols genutzt um eine zwischenmolekulare Wechselwirkung zu erzeugen. Ein Beispiel für eine solche Mischung wäre, wie oben beschrieben, Bromwasser (Br2 in H2O).

Wenn noch was unklar ist, frag ruhig genauer nach.
nobo ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige