Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.03.2007, 18:08   #2   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Alkali-Mangan-Batterie Nebenreaktion

Ich nehme an,daß Deine Vermutung richtig ist.
Bei dem unedlen Zink (Al und Mg) ist die relative "Stabilität" durch die Bildung einer dichten oxidischen (hydroxidischen) Schutzhaut erklärlich, die anders als beim Fe "die Umwelteinflüsse" abschirmt. Auch bei den anderen unedlen Metallen kann diese Schutzwirkung durch Bildung von Lokalelementen elektrochemisch edlerer Metallionen unterlaufen werden. So wird die schützende Al2O3 Schicht des Al z.B. durch Spuren von Quecksilbersalzen in Seewasser so stark geschädigt, daß es zu Lochfraß kommen kann.
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige