Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.03.2007, 19:47   #3   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Chemisches Ausgleichen

Hi, ich probiere das mal anhand dieses Beispieles zu erklären (und verzichte dabei manchmal etwas auf die Fachsprache, da man es so einfacher versteht):

1. Na + H2O -> NaOH + H2

Das machst du als erstes, die Reaktionsgleichung unausgeglichen mit den beteiligten Stoffen aufstellen.

2. Jetzt "fängst du einfach an" und guckst dir den ersten Ausgangsstoff an :
Na: links einmal, rechts einmal, passt.

3. weiter geht es mit H:
links zweimal, rechts dreimal. Und nun? einfach mal ne 2 vor das H2O schreiben, denn anders kann man links nicht mehr H´s bekommen, jetzt sieht das so aus:
Na + 2H2O -> NaOH + H2

4. Nun zum O: rechts zwei, links eins, also eine 2 vor NaOH, denn woanders ist im Produkt kein O, jetzt passt das mit dem H auch wieder:
Na + 2H2O -> 2NaOH + H2

5. Jetzt ist aber rechts ein Na dazugekommen, also muss man links einfach ne zwei vor das Na schreiben :
2Na + 2H2O -> 2NaOH + H2

6. Kontrollieren ( durch auszählen)!

7. Stimmt!

(8. Freuen )

Das ist meine Methode mit der ich immer an die Sache rangehe, klappt eigentlich ganz gut
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige