Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.03.2007, 20:45   #11   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: ersatz für ammoniak: schwache base, kein ligand

Zitat:
Zitat von noob Beitrag anzeigen
ähhh es geht um eine oxidation von Eisen(II) im basischen.
ich will möglichst verhindern dass sich Eisenkomplexe bilden ( mir ist klar das eisen als hexaaquakomplex voliegt), will aber eben trotzdem ein basisches milieu haben!
Das ist irgendwie nicht ganz logisch : wenn du im Basischen arbeitest, fällt Fe2+ als Hydroxid aus, wenn du Eisen(II) nicht komplexierst. Carbonat scheidet aus dem Grunde schon mal aus, weil du damit sofort einen Niederschlag erhalten wirst. Alles andere, ob schwache oder starke Base, wird Fe(OH)2 fällen, weil eine basische Lösung ja per definitionem OH- Ionen enthält. Wenn du das Eisen in Lösung halten willst, dann musst du es komplexieren, wodurch sich natürlich die Redoxpotentiale verschieben. Übrigens bewirkt Ammoniak genau das nicht - das gibt auch nen Niederschlag.

Kannst du nicht mal genauer sagen, was du eigentlich vor hast, dann kann man dir wahrscheinlich besser antworten.
lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige