Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2007, 22:07   #15   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: KnallgasreaktioN ?

Zitat:
Zitat von Monox Beitrag anzeigen
H=En von 2,1
O=En von 3,5
Nun versuch einmal die Oxidationszahlen zu bestimmen und dann diese zu addieren, kommst du auf NUll stimmt es .
Ich befürchte zwar, dass ich einfach nur was verpasst habe und es nicht so ist aber trotzdem:
Was haben die En und die Oxidationszahl miteinander zu tun?
Mit die En ist doch eigentlich nur ein Wert um herauszufinden, wie stark ein atom das bindede Elektronenpaar anzieht.
Und wenn die EN-Differenz größer als 1,7 ist handelt es sich um eine Ionenbindung, ich sehe da irgentwie keinen zusammenhang zur Oxidationszahl.
ich zitiere mal zur Ermitllung der Oxidationszahl Wikipedia:

"Die Oxidationszahl lässt sich mit Hilfe folgender Regeln herleiten:

1. Atome im elementaren Zustand haben immer die Oxidationszahl 0 (0 ist aber auch in Verbindungen möglich).
2. Bei einatomigen Ionen entspricht die Oxidationszahl der Ionenladung.
3. Die Summe der Oxidationszahlen aller Atome einer mehratomigen neutralen Verbindung ist gleich 0.
4. Die Summe der Oxidationszahlen aller Atome eines mehratomigen Ions ist gleich der Gesamtladung dieses Ions.
5. Bei kovalent formulierten Verbindungen (so genannten Valenzstrichformeln, Lewis-Formeln) wird die Verbindung formal in Ionen aufgeteilt. Dabei wird angenommen, dass die an einer Bindung beteiligten Elektronen vom elektronegativeren Atom vollständig übernommen werden.
6. Die meisten Elemente können in mehreren Oxidationsstufen auftreten."

Da seh ich irgentwie nichts von Elektronennegativitäten und ob es da einen Zusammenhang gibt. Irgentwie bin ich gerade ziemlich verwirrt hoffe aber, dass der Themensteller dies dadurch wurde.

Wäre schön wenn ihr meine Bildungslücke schließen könntet.
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige