Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.03.2007, 23:52   #2   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: nasse verfahren zur Zinkherstellung^

Überspannung resultiert m.W. einfach daraus, dass die entsprechende Reduktion kinetisch gehemmt ist. Die entsprechende Aktivierungsenergie ist so hoch, dass die Reduktion erst bei höheren Spannungen zustande kommt als die Normalpotentiale es suggerieren. Der Elektronentransport zwischen verschiedenen Elektroden und Reaktanden hat unterschiedliche Aktivierungsenergien, deswegen ist die Überspannung je nach Elektrodenmaterial unterschiedlich.

Die Reaktion ist folgende:
Zn2+ + 2 e- --> Zn

Zitat:
3.kann man dieses vorgehen irgendwie bildlich beschreiben?
Welches Vorgehen genau?
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige