Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.03.2007, 00:25   #1   Druckbare Version zeigen
badda Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 39
Gleichgewichtszustand

Am Montag schreibe ich in Chemie die 1.Klausur dieses Halbjahres und die muss auf jeden Fall mindestens eine 2 werden.
Doch ehe ich mit dem Üben beginne, wollte ich mich über einige Sachen vergewissern.

Eines unsere Themen ist die Berechnung des Gleichgewichtszustandes im Bezug auf Carbonsäure + Alkohol.

Ich bin nun soweit, dass ich evtl. aus den gegebenen Werten, die man mittels des Experiments herausgefunden hat, die Stoffmengen der verschiedenen Edukte bzw. Produkte ausrechnen kann.

Auf dem Arbeitsblatt waren diese Werte angegeben, so dass ich einfach nur nach der Formel n=c*V die Stoffmenge ausrechnen kann.
In unserem Falle hatten wir z.B. Essigsäure (=Ethansäure), dessen Stoffmenge wir mit Hilfe der Titration mit NaOH herausgefunden haben (Verhältnis NaOH:CH3COOH ist gleich 1:1, d.h. n(NaOH)=n(CH3COOH))

Doch meine einzige Frage bzgl. diesem Experiment ist, ob man die Werte vorgegeben haben muss, um die Stoffmengen auszurechnen. An sich bin ich der Meinung, dass solche Werte angegeben werden müssen, da man ja nicht weiss, wie hoch die Konzentration von NaOH ist.

Das war auch bis jetzt meine einzige Unsicherheit, die ich noch aus der Welt schaffen will....falls meine Vermutung stimmen sollte, wäre ich über eure Antworten mit einer Begründung sehr froh.
badda ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige