Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2007, 19:40   #3   Druckbare Version zeigen
schlumschlumschwum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: diamminzinkchlorid

ZnCl2 -Lösung mit NH3 und NH4Cl versetzen und Lösung vorsichtig eindampfen (mehr gibt das rezept nicht her). So habe ich das auch gemacht, aber das Eindampfen war meines Erachtens nach nicht nötig und ich habe lediglich abfiltriert und dann getrocknet...hmmm.....aber sind meine bedenken wegen der säure-base-reaktion (NH3/HCl) nicht eigentlich grundlos?...ich meine (Zn(H2O)6)2+ ist doch eine kationensäure und Zn(II)-Salzlösungen reagieren ohnehin sauer...also wenn ich ZnO (weiß) in HCl löse passiert folgendes: ZnO + 2HCl -> ZnCl2 + H2O . so aber wieviel HCl gebe ich hinzu..ist das eine wäßrige-lösung oder konz.?
meine nun erhaltene ZnCl2-Lösung müsste ich dann nur noch mit ausreichend NH3 versetzen und fertig...?!das NH4Cl (bei dem schummel-rezept mit ZnCl2)gebe ich doch lediglich hinzu um Cl- reinzubekommen, wobei es natürlich logisch ist ein ammoniumsalz zu verwenden, da ich auf diese weise gleichzeitig die NH3-konz hoch halte (GW) ?
lg
schlumschlumschwum ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige